Die Überraschungswanderung führte die Wanderfreundinnen und -freunde ins Brackvenn. Die Wetterbedingungen waren

Brackvenn 08212optimal, was man nicht oft in dieser Umgebung behaupten kann. Vom alten Grenzübergang ging es ins Brackvenn wo uns wundervolle Farbkombinationen der Natur erwarteten. Über gepflegte Stege ging es in Richtung Feuerwachturm. Weiter war die Wanderung dann auf der anderen Seite der Straße geplant, aber hier erwartete uns ein Sperrschild, dass das betreten der Zone D untersagte. Kurzerhand

wendeten wir unseren Weg in eine andere Richtung um dann einen Km später die Seite zu wechseln. Auch hier zeigte sich das Venn von seiner schönsten Seite.  

 

Kurze Pause am Wegesrand und weiter ging es in Richtung Kaiser Karls Bettstatt. Die schönen Farben und das tolle Wetter machten aus diesem Tag etwas besonderes. Nach rund 12 Km erreichten wir den Ausgangspunkt und die Wanderfreunde dankten unserem Wanderführer Manfred Nolden für diese schöne Wanderung. 

 

(c) Manfred Nolden 

  • Brackvenn-08212
  • Brackvenn-08215
  • Brackvenn-08216
  • Brackvenn-08218
  • Brackvenn-08224
  • Brackvenn-08226
  • Brackvenn-08231
  • Brackvenn-08233
  • Brackvenn-08239
  • Brackvenn-08250
  • Brackvenn-08253
  • Brackvenn-08256
  • Brackvenn-08260